Mömlingen 2011

August 1328 e.V.

                    oben von links nach rechts: unten von links nach rechts:

 

            Uschi 04, Meh, Schneck, Howie, Muckl               Sachse, AJ, Schoko, Stierschädl

August 1328 Ausflug in den Odenwald              

 

Wie jedes Jahr taten sich Mitte Februar einige August 1328 Fußballer zusammen, um die Reise nach Mömlingen in den Odenwald anzutreten. Die dort ansässige Freizeitkicker-Mannschaft “A-Team“ hatte zu ihrem Hallenturnier eingeladen und aufgrund der langjährigen freundschaftlichen Verbundenheit war es uns natürlich ein Vergnügen daran teilzunehmen.

Nach ca. 5-stündiger Fahrt wurde Mömlingen erreicht und Isabella, die Wirtin der Wolfsschanze...äääääh SORRY...Wolfsschänke unserem Quartier, erwartete uns bereits mit einem “Erfrischungsgetränk“. Es wurde ein lustiger Abend mit vielen bekannten Gesichtern und  am Tag darauf begaben wir uns mit sehr viel Vorfreude in die Sporthalle. Das erste Spiel bescherte uns gleich ein Duell gegen den Titelverteidiger (und späteren Turniersieger) Cool Runnings Ringheim. In einer wahren Abwehrschlacht hätten wir beinahe ein 0:0 über die Ziellinie gebracht, aber 2 Minuten vor Schluß wurde unser Abwehr-Bollwerk doch noch durchbrochen. Als wir im Anschluß alle Mann nach vorne warfen, fingen wir noch einen Konter ein und so stand das Ergebnis von 0:2 fest. In Spiel Nummer 2 hatten wir es mit dem DJK Mömlingen zu tun. Schnell gerieten wir mit 0:2 in Rückstand. Dies war auch kein Wunder, denn die Mömlinger waren durchschnittlich 20 Jahre jünger und Kondition war für sie, im Gegensatz zu den August 1328-Männern, kein Fremdwort. Nachdem Klaus Eder mit einem sehenswerten Kopfball auf 1:2 verkürzen konnte, drängten wir nochmals vehement auf den Ausgleich. Doch trotz zahlreicher guter Möglichkeiten gelang uns dies nicht mehr. Die nächste Partie sollte dann zum Wendepunkt werden. Der FC Bierhannes wurde regelrecht an die Wand gespielt, was das Endergebnis von 2:0 nicht wirklich zum Ausdruck brachte. Torwart Stefan Jacobs hielt seinen Kasten sauber und Björn Howe/Andreas Gerold erzielten 2 blitzsauber herausgespielte Tore. Im letzten Vorrundenspiel stand uns dann das Team von Traktor Lückenbüßer gegenüber. Die Führung durch Marcus Mehmel glich der Gegner durch einen abgefälschten Schuß aus. Wieder Mehmel, sowie Peter Stork zum 3:1 sorgten allerdings früh für klare Verhältnisse, so dass keine Spannung mehr aufkommen mochte. Nur wegen der schlechteren Tordifferenz blieb August 1328 letztendlich der Sprung ins Halbfinale verwehrt. Dies änderte an der tollen Stimmung jedenfalls überhaupt nichts, denn der Turnierveranstalter hatte uns freundlicherweise nach jedem Spiel mit einem Meter Bier versorgt.

Im Platzierungsspiel um Platz 5 trafen wir auf die MC Kickers. Mit einer schönen Einzelaktion schoss uns Marcus Mehmel vermeintlich auf die Siegerstraße, aber kurz vor Schluß retteten sich die Kickers mit einem klassischen Abstauber in die Verlängerung. Dort kam es, wie es kommen mußte. Zuerst brachte Georg Kandler das unglaubliche Kunststück fertig den Ball aus einer Entfernung von einem Meter nicht im Tor unterzubringen und im Gegenzug nutzte der Gegner seine personelle Überzahl konsequent zum Siegtreffer aus. Aber den August 1328 Fußballern war das egal, denn für uns steht der Spaß am Fußball im Vordergrund und Ergebnisse/Platzierungen sind reine Nebensache!!! Zu erwähnen wäre noch, dass Vize-Präsident Sven Seifert, letztes Jahr noch Topscorer,  bei seinen unkoordinierten Torschuß-Versuchen beinahe die Hallendecke zum Einsturz gebracht hätte!

Es war ein großartiges Wochenende und als wir auf der Rückfahrt einen Golfplatz passierten, berichtete uns Uschi 04, dass er jetzt am liebsten aus Golfbällen eine spezielle (!?!) Kette basteln möchte, um sie dann Ball für Ball mit dem Golfschläger einem gewissen Schoko in den...äääääh...aber lassen wir das! Im nächsten Jahr, da waren wir uns alle einig, sind wir mit Sicherheit wieder mit dabei…